Mein Wunsch ist, dass die behindertenfeindliche Politik, die in den letzten 15 Jahren vorherrschend war, ein Ende finde. Im Thurgau geht es dabei darum, den sechsten Sitz für die Grünen oder die Grünliberalen zu erobern. Das ist möglich.

Von den Kandidaten der Grünliberalen favorisiere ich Thomas Böhni, aufgrund seiner Erfahrung, und Ueli Fisch, da ich ihn persönlich kenne und schätze. Auch Irina Meyer, Co-Präsidentin der Jungen GLP Thurgau wäre eine gute Wahl.

Die Personen finden sich auf Liste 18.

Stimmen für mich persönlich würden mich auch freuen, sie kommen der glp zugute.

19.1 Hanspeter Heeb
19.1 Hanspeter Heeb
18.x glp-Kandidat, Kandidatin Ihrer Wahl
18.x glp-Kandidat, Kandidatin Ihrer Wahl
xx.x glp/SP/GP-Kandidatin, Kandidat Ihrer Wahl
xx.x glp/SP/GP-Kandidatin, Kandidat Ihrer Wahl

Viele Kandidatinnen und Kandidaten haben ein sehr ähnliches Profil wie die Personen auf der glp Liste. In der Listenverbindung mit der EVP und der BDP ist der Sitz der CVP glücklicherweise ungefährdet. Leider hat sich die  CVP nicht der Allianz für die Umwelt aus SP, glp und GP angeschlossen. Sie hätte so nämlich auch Chancen auf einen Sitzgewinn gehabt. So kämpfen um den Thurgauer Wackelsitz nur die SVP einerseits gegen Grünliberale und Grüne andrerseits.

Bericht der Thurgauerzeitung zur Ausgangslage: «Wahl 2019: Die Ausgangslage im Kanton Thurgau – es tut sich etwas im Staate Thurgau»