Die Explosion der Sozialkosen betrifft die Zentrumsgemeinden wie Amriswil, Arbon und Romanshorn stark. Erfahren Sie, warum diese Kosten sich seit 2009 verdoppelt haben.

Link zum Kurzvortrag, 12 Minuten.

Link zum ausführlichen Vortrag, 33 Minuten.

Wahlempfehlung für weniger Steuern:

Liste 18, die Unternehmer: 18.1 Ueli Fisch, 18.3 Thomas Böhni.
Mich finden Sie auf Liste 19.1 Hanspeter Heeb.
Ständerat: Ueli Fisch

Quellennachweis:

Quelle 1–5 verweisen auf nüchterne statistische Zahlen. In Quellen 6–10 findet sich Artikel zum Thema, was mit den aus der Rente gefallenen passiert ist. Dabei treffen die behandelnden Ärzte (vor allem Psychiater, die das Elend der betroffenen kennen) auf die IV-Verantwortlichen. Die Logik der IV-Verantwortlichen ist die, dass wer keine Rente erhält eingegliedert ist und falls der betroffene Mensch mit schweren Beeinträchtigungen vorher eine Rente hatte, so war dies missbräuchlich.

1. Rechnung der Stadt Romanshorn, S. 26 u. 27, Autor, Peter Eberle, Stadtrat
2. Interpellation von Hanspeter Heeb vom 7. Dezember 2016 „Finanzielle Auswirkung der verschärften Praxis der IV“, Beantwortung
3.
IV Statistik, 2009 bis 2018
4. Arbeitskräftestatistik des Bundes
5. Sozialhilfestatistik des Kantons Thurgau 2017

6. Soziales Elend nach Stopp oder Verweigerung von IV-Rente, Eine Nachzählung bei praktizierenden Psychiatern der Kantone Aargau und Zürich durch Doris Brühlmeier-Rosenthal
7. Stellungnahme von Andreas Dummermuth einem der Hauptverantwortlichen zu den Zahlen von Frau Doris Brühlmeier-Rosenthal.
9. Rentenprüfverfahren bei psychischen Störungen – eine Kritik von Maria Cerletti (vor allem auch eine sachliche Analyse)